Glascontainer

Glas ist ein Wertstoff, der nur mit hohem Energieaufwand hergestellt werden kann. Die mehrfache Benutzung ein und derselben Flasche macht daher Sinn. Viele Flaschen werden jedoch nicht im Mehrwegsystem angeboten. Diese Flaschen und Glaser können hervorragend recycelt werden. Damit dies möglichst effizient geschieht, wird das Glas nach Farben getrennt gesammelt, da beispielsweise eine einzige grüne Flasche, 500 kg Weißglas grünlich verfärben würde.

Warum trennen wir das Glas und der DSB schüttet in seinem Glasfahrzeug alles wieder zusammen?

Keine Sorge, dies geschieht nicht! Unsere Fahrzeuge sind so genannte Mehrkammerfahrzeuge. Der Laderaum kann mit Platten unterteilt werden, so dass beispielsweise in die linke Kammer Braunglas und in die rechte Kammer Grünglas geladen wird.

Eine Google-Karte mit den Standorten finden Sie hier.

Was darf nicht in die Glascontainer?

  • Drahtglas
  • Flachglas
  • Glühbirnen
  • hitzebeständiges Glas
  • optische Gläser
  • Porzellan, Keramik, Steine
  • Spiegelglas

Müssen die Deckel und Schraubverschlüsse vor dem Einwurf entfernt werden?

Nein, moderne Glasverarbeitungsanlagen können die Deckel problemlos heraussortieren.

Angemerkt: Benutzen Sie die aufgestellten Glascontainer nur werktags zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr, zur Vermeidung unnötiger Lärmbelästigung.

Die Container können von zwei Seiten befüllt werden.

 

Ansprechpartner

Nicole Jäger
Öffentlichskeitsarbeit / Abfallberatung

Tel.: 02421-9434-154
Fax : 02421-9434-104

E-Mail senden

Nico Objeglo
Abfallberatung

Tel.: 02421-9434-156
Fax : 02421-9434-104

E-Mail senden
Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.